Schülermitverantwortung
DBBC

Engagiert und motiviert – Die Schülervertretung am DBBC

Dinge erkennen, ansprechen und aussprechen. Wie wichtig es ist, dies früh zu lernen, weiß man als Schülervertreter. Zu einem guten Miteinander gehört natürlich, dass jede Stimme Gehör findet, also auch die der Schülerinnen und Schüler am DBBC. Denn bei aller Sorge und allem Bemühen um einen reibungs- und problemlosen Schulalltag – Lehrer, Eltern und Schulleitung sind selbstverständlich keine Allmächtigen, und können nicht alles bis ins kleinste überblicken und vorhersehen. Umso wichtiger ist es deshalb, dass auch die Belange derer, die am DBBC im Mittelpunkt stehen, artikuliert und gehört werden – durch eine Interessensvertretung, auf die sich die Schülerinnen und Schüler zuvor geeinigt haben, und die die jeweiligen Anliegen bündelt und vorträgt. Die Schülermitverantwortung (SMV) kann sich, genauso wie alle anderen Parteien, darauf verlassen, dass ihre Kritik, Fragen und Anregungen ernst genommen werden.