Der Beirat – Berater und Begleiter unserer Schulen im DBBC

 
Als Projektbeirat wurden wir im Winter 2015/2016 ins Leben gerufen, als feststand, dass Realschule und Fachoberschule des Deutschen Fußballinternats (DFI-Sportprivatschule) in eine neue Trägerschaft überführt werden. Markus Schmidt, Geschäftsführer des neuen Trägers Diakonisches Institut für Bildung und Soziales (DIBS), hatte uns angefragt, ob wir die Neukonzeption des Dietrich-Bonhoeffer-Bildungscampus (DBBC) beratend mit begleiten wollten.

Der Beirat gruppiert sich um Geschäftsführer Markus Schmidt (sitzend Mitte): v.l.: Friederike Enders, FOS-Schulleiter Uwe Unger, Pfarrer Karl Friedrich Wackerbarth, Karlheinz Rieger, Ingrid Kuhn und Martin Esterl. Es fehlen: Gerhard Förtsch und Dr. Michael Strobelt.

Wer sind wir?

Wir kommen aus verschiedensten Berufen mit unterschiedlichsten Lebenserfahrungen. Ehemalige SchulleiterInnen wie Karlheinz Rieger und Ingrid Kuhn sind mit dabei, Gerhard Förtsch war leitender Verwaltungsbeamter in einer Gemeinde, Dr. Michael Strobelt ist Kinderarzt, Friederike Enders, Volkswirtin, ist bestens vernetzt in der Politik und Martin Esterl war Lehrer und Bürgermeister. Komplettiert wird unsere Runde durch den protestantischen Pfarrer Karl Friedrich Wackerbarth.
 

Die Konstellation und die Konzeption der neuen Schulgemeinschaft und hier vor allem der Aufbau einer Mittelschule haben uns in der Projektphase schwerpunktmäßig beschäftigt. Diese Zeit liegt mittlerweile hinter uns, wir nennen uns jetzt schlicht Beirat des DBBC. Künftig wollen wir die Schule beratend, konstruktiv, auch durchaus kritisch begleiten, Impulse von außen setzen, dem engagierten Team aus Schulleitung und Lehrerkollegium zur Seite stehen, wo und wie wir können. Wir tun dies in enger Zusammenarbeit mit Geschäftsführer Markus Schmidt. Der Beirat ist in dieser Form etwas Einzigartiges, wie es an Schulen sonst nicht üblich ist.
 

Unser Engagement ist natürlich ehrenamtlich, also unentgeltlich, aber hoffentlich nicht umsonst

Soweit es möglich ist, nehmen an unseren monatlichen Sitzungen auch die Mitglieder des Schulleitungsteams teil. Darüber hinaus versucht sich jeder von uns mit einzubringen. So taucht der eine oder die andere von uns auch mal im Unterricht auf und tauscht mit den Lehrkräften seine Beobachtungen aus.